Aufkirchen (wi) - Am kommenden Wochenende feiert der Sportclub Aufkirchen (SCA) sein 75-jähriges Vereinsjubiläum. Dabei stehen sportliche Aktivitäten im Vordergrund. Aber auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz.

1947 gründeten ortsansässige und heimatvertriebene Bürger gemeinsam den SC Aufkirchen. Im Vordergrund der Vereinsgründung stand das gemeinsame Interesse und die Freude am Fußballsport. Aber auch die Sehnsucht nach Geselligkeit und die Möglichkeit sich wieder im Kreise von Gleichgesinnten regelmäßig zu treffen und zu bewegen war ein Motiv in der schwierigen Nachkriegszeit einen Sportclub ins Leben zu rufen. Der Verein bot eine hervorragende Plattform für das Miteinander von jungen einheimischen Bürgern und von zugezogenen jungen Mitgliedern von Flüchtlingsfamilien die zumindest vorläufig in der Hesselbergregion nach ihrer Vertreibung eine zweite Heimat fanden.

Heimspiele trug man in der Anfangsphase mangels eigenem Gelände in Wassertrüdingen beim dortigen TSV aus. Zu den Heimspielen in Wassertrüdingen, aber auch zu den Auswärtsspielen reiste die Mannschaft seinerzeit mit dem Fahrrad an. Ja sogar auf Schusters Rappen marschierte man zu den Spielen und zum Training nach Wassertrüdingen.

Im Rahmen der Flurbereinigung von Aufkirchen und Irsingen begannen im Jahre 1957 die Arbeiten am neuen Sportplatz, der im Juli 1959 eingeweiht wurde und sich noch heute als schmuckes Naturstadion präsentiert.

Nachdem zu Beginn der 60er Jahre immer mehr der früheren Flüchtlingsfamilien die strukturschwache Hesselbergregion verließen, um in anderen Teilen Deutschlands Arbeit zu suchen, mußte der Verein 1962 wegen Spielermangels den Spielbetrieb einstellen. Man zog sich aus der Punktspielrunde zurück, ohne dass allerdings der Verein abgemeldet wurde.

Im Juni 1969 wurde die Fußballabteilung und damit der Gesamtverein neu aktiviert. Der gebürtige Aufkirchener und damalige zweite Bürgermeister von Wittelshofen, Karl Bernecker, übernahm die Leitung des Vereins. Ziel der neuen Führungsmannschaft war es das Einzugsgebiet des Clubs zu erweitern und insbesondere die Orte Gerolfingen und Wittelshofen mit in den SCA zu integrieren, was auch eindrucksvoll bis zum heutigen Tage gelang.

Insgesamt neun Vorsitzende prägten den SC Aufkirchen im vergangenen Dreivierteljahrhundert. Es waren Otto Schmidt, Karl Reiß, Herbert Merbitz, Alois Grolbert, Karl Ballenberger, Paul Schmidt, Karl Bernecker, Friedrich Wiedemann und Jürgen Friedrich. Aktuell stehen die beiden Vorsitzenden Tim Friedrich und Michael Wagner an der Spitze des Vereins. Sie werden von ihren Vorstandskollegen Bernd Klostermeyer (Schriftführer), Werner Stöhlein (Kassier) und Marco Schallenmüller (Abteilungsleiter) tatkräftig unterstützt.

Mit seinen sportlichen Erfolgen hat der SCA in den letzten Jahren als Werbeträger Aufkirchen weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht und sich auf sportlichem Sektor in Sportkreisen ein positives Renommee erarbeitet. Aushängeschild ist dabei die 1. Herrenmannschaft die nunmehr schon seit 13 Jahren ununterbrochen der Bezirksliga Mittelfranken als Spitzenteam angehört. Als sportliches Highlight geht dabei der Landesligaaufstieg im Jahre 2018 in die Analen des Vereins ein.

Der SCA ist zudem als Verein mit einer ausgezeichneten Jugendarbeit, für den in erster Linie Jugendleiter Heinrich Kunder verantwortlich zeichnet, be- und anerkannt. Eine rührige Damengymnastikgruppe und das seit Kurzem installierte Mutter-Kind-Turnen vervollständigen das Sportangebot des Clubs.

Die Feierlichkeiten zum Jubiläum beginnen am Freitag, den 08.07., mit einem Spiel der C-Jugend. Ab 18:00 Uhr findet im Sportheim das Grillfest statt bei dem es Haxn und Hähnchen frisch aus dem Ofen und Grillspezialitäten vom Grill gibt. Um 19:00 betreten dann die „Alten Herren“ des SCA den Rasen und bestreiten ein Spiel gegen die Traditionsmannschaft des VfR Aalen.

Der Samstag startet um 10:00 Uhr mit einem G-Jugendturnier. Im Anschluß daran spielen am frühen Nachmittag die beiden F-Jugendteams. Um 18:00 Uhr beginnt dann ein Reserveturnier an dem neben dem Gastgeber der TSV Wassertrüdingen, die SG Ehingen/Röckingen, die SG Dorfkemmathen/Sinbronn, der TV Weiltingen, die SG Niederhofen/Ehingen die SG Unterschwaningen/Geilsheim/Obermögersheim und die Sportfreunde Ammelbruch teilnehmen.

Zum Abschluß des Sportwochenendes empfängt am Sonntag um 14:00 Uhr der einheimische Bezirksligist den SV Waldhausen zu einem Vorbereitungsspiel für die anstehende Punktespielrunde.

Vorbereitung

Jetzt Mitglied werden

Eltern-Kind-Turnen

Elter Kind Turnen Button

Sporttotal.tv - Nächste Übertragung

Veranstaltungen

22 Okt
Weinfest
Datum 22.10.2022 19:00
3 Dez
Weihnachtsfeier Jugend
03.12.2022 11:30
9 Dez
Zum Seitenanfang