(wi) - Mit einem eindrucksvollen 4:0 Auswärtssieg bei seinem engsten Verfolger, dem FC Wendelstein, setzt der SC Aufkirchen seinen Siegeszug fort. Mit diesem Erfolg haben die Hesselberger die Tür zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Landesligaaufstieg weit aufgestoßen. 

Die Gäste bestachen bei ihrem Auftritt im Schlagerspiel durch ihre gnadenlose Effizienz. Ohne großes Abtasten starteten beide Teams in die Partie. Es waren gerade einmal sechs Minuten gespielt, als der agile Stefan Herzog seinen Sturmpartner Leon Stimpfig klug in Szene setzte und dieser dessen Zuspiel eiskalt zur 1:0 Führung für den SCA verwertete. Die Gastgeber zeigten sich vom frühen Rückstand unbeeindruckt und konnten zunächst ein spielerisches Übergewicht für sich verzeichnen. Die starke SC-Defensive mit dem seit Wochen überragend agierenden Innenverteidigerduo Johannes Winterhalter/Jannis Jüttner erstickten jedoch die Angriffsbemühungen des Gegners im Keim. Lediglich FC-Goalgetter Luca Irmer hatte in der 14. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, setzte aber das Leder aus aussichtsreicher Position neben den Kasten. Den Gästen gelang in dieser Phase der Partie nur wenig. Die Akteure des Klassenprimus leisteten sich viele leichte Ballverluste im Mittelfeld und fanden zu keinem geordneten Spielaufbau.

In der 37. Minute dann der Galaauftritt des quirligen Daniel Holzmann der mit einem eindrucksvollen Solo die FC-Abwehr schwindlig spielte und mit einem trockenen Flachschuss das 2:0 markierte. Damit gaben sich die Gäste aber nicht zufrieden. Denn bereits fünf Minuten später sorgte Stefan Herzog mit dem dritten SC-Treffer für die Vorendscheidung vor dem Pausenpfiff, als er einen mustergültig vorgetragenen Konter humorlos zum 3:0 abschloss. Beim fälligen Torjubel ließ sich Daniel Holzmann, von seinem Gegenspieler Felix Hammel provoziert, zu einer Unsportlichkeiten hinreißen und wurde daraufhin vom nicht immer überzeugenden Schiedsrichter Maximilian Kroepfll mit einer 10-Minuten-Zeitstrafe bedacht.

 

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Die routinierten Mokos-Schützlinge kontrollierten nun die Begegnung. Wendelstein war zwar um eine Ergebniskorrektur bemüht ohne jedoch den Tabellenführer, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung glänzte, in Verlegenheit bringen zu können. Nach gut einer Stunde Spielzeit schwächten sich die Gastgeber noch kurzzeitig selbst, als der übermotivierte Felix Hammel wegen einer Unsportlichkeit für zehn Minuten des Feldes verwiesen wurde. Den Schlusspunkt setzte in der 87. Minute der eingewechselte Hannes Wiedemann, der von Simon Babel perfekt angespielt, technisch gekonnt den 4:0 Endstand besorgte.

 

Aufstellung SC Aufkirchen:

Tim Friedrich; Jonas Sauter; Daniel Holzmann (ab 55. Min. Simon Babel); Jannis Jüttner; Leon Stimpfig (ab 85. Min. Steffen Schöllhammer); Stefan Herzog (ab 82. Min. Hannes Wiedemann); Vitus Reichert (ab 75. Min. Oscar Ladenburger); Max Bernecker; Johannes Winterhalter; Alexander Belzner; Sebastian Beck

Veranstaltungen

26 Okt
Weinfest
MOD_DPCALENDAR_UPCOMING_DATE 26.10.2024 19:00
7 Dez
Weihnachtsfeier Jugend
07.12.2024 11:30
13 Dez
Weihnachtsfeier
13.12.2024 19:00

Vorbereitung

Eltern-Kind-Turnen

Elter Kind Turnen Button

Jetzt Mitglied werden

Zum Seitenanfang