Nach 3 Siegen in Folge zu Beginn des Kalenderjahres 2024 musste sich die Landesliga-Reserve in der Mutschach mit einem Unentschieden begnügen. Nach dem tollen Sieg gegen die Stadtrivalen der Gastgeber von vergangenen Donnerstag kamen die Gäste sehr schleppend ins Spiel.

Die junge Mannschaft der Sportfreunde mit ihrem Trainer Mark Fleps, welcher im Vorfeld für sein 800. (!) Spiel für die Herrenmannschaften geehrt wurde, war sehr bissig und zweikampffreudig unterwegs. Immer wieder setzten sie die Viererkette der Gäste gezielt mit langen Bällen und Pressing unter Druck. Die Gäste wirkten nicht immer sattelfest in der Defensive und so konnte zweimal Torhüter Philipp Weigel überragend im Eins-gegen-eins in höchster Not klären. Die Hesselberger versuchten immer mal wieder Nadelstiche zu setzen. Die beste Aktion war ein über Hannes Schwab vorgetragener Angriff über die linke Seite, der aber im Rückraum den besser postierten Nico Elz nicht sah oder nicht sehen wollte und selbst abschloss. Nach 39 Minuten dann die nicht ganz unverdiente Führung für die Mutschach-Elf. Leider wurde diese maßgeblich vom SCA mit eingeleitet durch einen Ballverlust in der Abwehr. Dennoch schien es so als würde die Gästeelf im Stile einer Spitzenmannschaft zurückkommen als der Schiedsrichter kurz vor dem Halbzeitpfiff einen mehr als fragwürdigen Elfmeter gab. Doch wie schon gegen Dürrwangen konnte auch dieser Elfmeter nicht verwandelt werden. Im Nachschuss konnten die Sportfreunde noch zweimal blocken. Somit ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel und zwei personellen Anpassungen kamen die Gäste etwas griffiger und zielstrebiger aus der Pause. Bereits 3 Minuten nach Wiederbeginn wollte der Schiedsrichter schon den Kapitän der Heimelf mit der Ampelkarte vom Platz schicken als er dann doch auf die 10-Minute-Strafe ging. Diese Überzahl spielte nun dem SCA in die Karten und das Spielgeschehen verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Heimelf. Hier musste ebenso ein kapitaler Fehler der Abwehrreihe herhalten als ein Rückpass zum Torwart direkt in den Füßen von Nico Elz landete, welcher ganz cool zum Ausgleich einschob. Nun schien das Momentun auf Seiten der Gäste zu sein, die nachlegen wollten. Abermals über die linke Seite ausgespielt kamen die Hesselberger in der 63. Minute zur Führung als Hannes Schwab dieses Mal in den Rückraum zurücklegte und Florian Schäfer abschloss. Die Großmann-Elf wollte nun die Entscheidung und hatten einige Minuten später durch Nico Elz wieder eine Riesenchance. Fast identisch wie bei seinem Tor begünstigt durch einen Abwehrfehler kam er frei vor dem Torhüter zum Abschluss. Dieses Mal sprang der Ball aber kurz vorher auf und der Ball verfehlte deutlich sein Ziel. Zum Schluss kamen die Sportfreunde nochmal besser ins Spiel und hatten mehrere gefährliche Standardsituationen. Eine davon nutzte Nico Engelhard, welcher Glück hatte noch auf dem Platz zu stehen, mit einem tollen Freistoß aus 20m durch die Mauer hindurch zum Ausgleich. Aufgrund der besseren zweiten Halbzeit letztlich schade für die Gäste, dass sie den Sieg nochmal aus den Händen gab. In Summe geht der Punkt aber in Ordnung aufgrund der couragierten Leistung der Mannen aus der Mutschach.

Bereits am kommenden Freitag wartet für die Großmann-Elf der nächste Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Um 19 Uhr steht das Nachholspiel in der Sinbronn bei der dortigen SG an.

Torfolge: 1:0 Nils Röttinger (39. Min.); 1:1 Nico Elz (56. Min.); 1:2 Florian Schäfer (63. Min.); 2:2 Nico Engelhard (86. Min.)

Bes. Vorkommnisse: 10-Minuten-Strafe für Nico Engelhard (Sprfr. II) in der 48. Minute

Veranstaltungen

11 Mai
Saisonabschlussfeier
MOD_DPCALENDAR_UPCOMING_DATE 11.05.2024 18:00
8 Jun
Grillfest
08.06.2024 18:00
26 Okt
Weinfest
26.10.2024 19:00
7 Dez
Weihnachtsfeier Jugend
07.12.2024 11:30
13 Dez
Weihnachtsfeier
13.12.2024 19:00

Eltern-Kind-Turnen

Elter Kind Turnen Button

Jetzt Mitglied werden

Zum Seitenanfang