Das Spiel für die Hesselberger begann äußerst unglücklich. Nachdem man bereits kurz vor dem Spiel noch die Trikots wechseln musste und somit in den Farben der heimischen Mannschaft FC Heide Königshofen antreten musste führte ein Stoppfehler im Aufbauspiel zur Führung für den Releganten der AK 2. Die Gäste nutzten den Fehler zielstrebig und setzen mit einem tollen Pass Lukas Kreft in Szene, welcher gekonnt zur umjubelten Führung einschieben konnte.

Dem SCA war die Nervosität ansehbar, was die Rauenzeller versuchten zu nutzen. Bei einem Angriff der Aufkirchener konnte Rauenzell nach Ballgewinn schnell umschalten und setzte mit einem langen Ball den schnellen Nico Schwab in Szene, der im ersten Versuch nur die Latte traf. Den Abpraller konnte dann Alexander Plößner einschieben und bereits nach 15 Minuten auf 2:0 erhöhen. Doch die Großmann-Elf ließ sich nicht beeindrucken und konnten direkt antworten. Einen etwas zu langen Ball konnte Hannes Schwab noch erlaufen und auf Nico Elz querlegen, welcher in Torjägermanier den Torhüter Simon Popp umspielte und zum Anschluss einschob. Doch das Spiel des SCA blieb zu fehlerbehaftet und so konnte der SVR durch Lukas Kreft nur einige Minuten später den alten Abstand wieder herstellen. Doch auch hier hatten die Aufkirchener wieder eine Antwort parat, als Hannes Schwab energisch die Abwehr anlief und den Ballverlust erzwang. Der Abschluss ins untere Eck erfolgte gekonnt zum 2:3. Wiederum nur einige Minuten später hätte der SCA durchaus ausgleichen können als wiederum der agile Schwab über rechts durchstoß und in den Rückraum ableg. In letzter Sekunde konnte der Schuss von Tobias Oechslein aber entscheidend geblockt werden. Der SVR setzte kurz vor der Halbzeit nochmal den starken Nico Schwab in Szene, der sich energisch über seine linken Seite durchsetzen konnte und den alten 2-Tore Abstand wieder herstellen konnte. Nach der Pause investierte der SV nicht mehr viel und es übernahm der SCA das Spiel. Nach einer Standardsituation konnte Aufkirchen durch einen Konter über die linke Seite mit Hannes Schwab über links zur Grundlinie durchkommen. Dieser bediente mustergültig Florian Schäfer, der zum erneuten Anschlusstreffer nur noch einschieben musste. Danach hatte der SV Mühe für Entlastung zu schaffen und kam nur noch selten über die Mittellinie. Glück hatte wenig später dann noch der Doppeltorschütze Kreft als sein Täuschungsversuch im gegnerischen Strafraum von Schiedsrichter Nico Leopoldseder nicht mit der fälligen Ampelkarte bestraft wurde. Der SCA versuchte nochmal alles, doch nun ließen auf beide Seiten die Kräften nach was kaum noch einen Spielfluss zu ließ. Die beste Chance hatte der spritzige Hannes Schwab, welcher abermals über seine linke Seite durchdrang und in seinem ersten Versuch am Torhüter scheiterte, beim zweiten dann aber verzog. Weitere Chancen zum nicht unverdienten Ausgleich konnten Karl Sauber und Florian Schäfer in aussichtsreichen Positionen nicht im Tor unterbringen. Nachdem der SCA zum Schluss alles riskieren musste bot sich Platz für Konter. Nachdem zuvor einige Male auf Abseits entschieden wurde kam der SVR nach einem tollen Pass in den Schnittstelle durch die Abwehr hindurch. Zunächst konnte Marco Probst in höchster Not weit außerhalb vom Straufraum noch klären, doch Marius Schenk reagierte am schnellsten und konnte aus knapp 40m den Ball im Nachschuss zur vielumjubelten, aber nicht ganz unverdienten Entscheidung unterbringen. Während die Hesselberger nächstes Jahr einen neuen Versuch in Sachen Kreisklassenaufstieg starten müssen haben die Rauenzeller bereits am Sonntag die Chance in der zweiten Runde gegen den FC Oberdorf das Ticket für die Kreisklasse zu buchen.

Torfolge: 0:1 Lukas Kreft (4. Min.); 0:2 Alexander Plößner (15. Min.); 1:2 Nico Elz (16. Min.); 1:3 Lukas Kreft (22. Min.); 2:3 Hannes Schwab (27. Min.); 2:4 Nico Schwab (42. Min.); 3:4 Florian Schäfer (55. Min.); 3:5 Marius Schenk (90. Min.)

SC Aufkirchen II: Marco Probst, Jochen Hofecker (46. Leonhard Sauber), Michael Reichert, Karl Sauber (73. Tim Ehrmann), Tobias Ganßer (85. Patrick Lechler), Jonas Schöllhammer, Tobias Oechslein, Fabian Czech (71. Min. Felix Oechslein), Hannes Schwab, Florian Schäfer, Nico Elz (46. Simon Merklein)

SV Rauenzell: Simon Popp, Daniel Hertlein, Christoph Wurzinger, Tobias Pfahler, Marius Schenk, Sebastian Stocker, Lukas Laczi, Lukas Kreft (70. Jannik Brenner/89. Philipp Goth), Simon Brooks, Nico Schwab (55. Jan Merk), Alexander Plößner

Veranstaltungen

26 Okt
Weinfest
MOD_DPCALENDAR_UPCOMING_DATE 26.10.2024 19:00
7 Dez
Weihnachtsfeier Jugend
07.12.2024 11:30
13 Dez
Weihnachtsfeier
13.12.2024 19:00

Vorbereitung

Eltern-Kind-Turnen

Elter Kind Turnen Button

Jetzt Mitglied werden

Zum Seitenanfang