(wi) - Der SC Aufkirchen bleibt in der Erfolgsspur. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang ergatterten die Hesselberger drei Zähler beim insbesondere in der ersten Halbzeit starken ASV Zirndorf.

Kurz nach Anpfiff schickte Sebastian Beck den wieselflinken Daniel Holzmann auf die Reise. Sein Lupfer über den herausstürmenden Torhüter Andreas Hofmann landete jedoch neben dem Gehäuse. Dies war dann aber bereits für lange Zeit die einzig erfolgsversprechende Offensivaktion der Gäste. Die Heimelf übernahm nun das Kommando. Mit ihren schnellen Stürmern setzte der ASV die SC-Defensive mächtig unter Druck und generierte zahlreiche Tormöglichkeiten. So setzten sowohl Andre Robl, als auch Visar Sokoli zwei schulbuchmäßige Kopfbälle haarscharf am Gästetor vorbei und SC-Keeper Tim Friedrich mußte Kopf und Kragen riskieren um per Fußabwehr gegen den durchgebrochenden Kevin Riemel zu klären. Laufstarke Zirndorfer ließen keinen geordneten Spielaufbau der Hesselberger zu, wobei die Gäste auch in ihren Aktionen zu statisch agierten. Es war bereits über eine halbe Stunde gespielt, als Amir Karabegovic mit einer Einzelleistung ein Lebenszeichen des SCA abgab. Die Hesselberger hatten es der Abschlußschwäche der Heimelf zu verdanken, dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

 

Die Pausenansprache von SC-Coach Maik Mokos zeigte Wirkung. Aufkirchen kam wie verwandelt aus der Kabine und bestimmte nun die Partie. Von seinen nun stark auftrumpfenden Mittelfeldstrategen Jonas Sauter und Sebastian Beck angetrieben erspielten sich die Gäste ein deutliches Übergewicht. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff schoß Simon Babel, nach Flanke von Stefan Herzog, das Spielgerät per Direktabnahme neben den Kasten. bereits eine Zeigerumdrehung später köpfte Amir Karabegovic eine genau getimte Freistoßflanke von Daniel Holzmann über den Querbalken. In der 50. Minute dann das erlösende 1:0 für die favorisierten Gäste. Einen von Sebastian Beck genial in die Schnittstelle der ASV-Abwehr gespielten Pass erlief Goalgether Simon Babel und netzte eiskalt zur SC-Führung ein. Kurz darauf versagte Referee Luis Lämmermann den Gästen einen Strafstoß, als ein Zirndorfer Abwehrspieler im 16er am Boden liegend das Leder per Hand klärte. In der 62. Minute erzielte SC-Abwehrrecke Johannes Winterhalter mit einer energischen Einzelleistung und seinem damit ersten Pflichtspieltreffer für den SCA das wohl vorentscheidende 2:0. Die Partie wurde nun hektischer und viele kleine Nicklichkeiten und Foulspiele störten auf beidenSeiten einen geordneten Spielaufbau. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 84. Minute Mittelfeldregiseur Sebastian Beck der technisch gekonnte auf 3:0 erhöhte. Schiedsrichter Lünnemann hatte die nicht immer leicht zu leitende Begegnung aber stets im Griff.

 

Aufstellung SC Aufkirchen: Tim Friedrich; Jonas Sauter (ab 85. Min. Peter Lechler); Amir Karabegoviv (ab 70. Min. Hannes Wiedemann); Ferdinand Burger; Daniel Holzmann; Leon Stimpfig (ab 75. Min. Jonas Schöllhammer); Stefan Herzog; Jonas Buckley; Johannes Winterhalter; Sebastian Beck; Simon Babel

 

Jetzt Mitglied werden

Aktuelles Hygieneschutzkonzept

Veranstaltungen:

04 Dez 2021
11:30AM -
Weihnachtsfeier Jugend
10 Dez 2021
07:00PM -
Weihnachtsfeier

Sporttotal.tv - Nächste Übertragung

Facebook News

Zum Seitenanfang