Gegen den Aufsteiger aus Roth mußte sich der SC Aufkirchen mit einer Punkteteilung begnügen. Dabei sahen die Hesselberger nach einer vermeindlich sicheren 2:0 Führung lange Zeit wie der sichere Sieger der Begegnung aus.

In der Anfangsphase des Spiels kontrollierte der Gastgeber die Partie. So war es auch nicht verwunderlich, dass der SCA bereits in der 7. Minute durch Goalgetter Jochen Egner, der ein Zuspiel seines Sturmpartners Tobias Babel verwertete, mit 1:0 in Führung ging. Bereits zehn Minuten später legten die Brandt-Schützlinge nach. Mittelfeldakteur Sebastian Beck schickte mit einem präzise getimten Pass seinen Mannschaftskameraden Christoph Egner auf die Reise. Dieser ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und markiert das 2:0. Es dauerte bis zur 20. Minute ehe der Neuling ein erstes Lebenszeichen von sich gab. Benedikt Picnak setzte einen Kopfball knapp aber den Kasten von SC-Torhüter Tim Friedrich. Doch etwas überraschend gelang den Rothern in der 27. Minute durch Maximilian Scheubek der 2:1-Anschlußtreffer. Bei diesem Treffer wirkte die SC-Defensive um ihren Abwehrchef Peter Lechler etwas schlafmützig. Vor der Halbzeit hatten die Aufkirchener noch zwei Möglichkeiten den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herzustellen. Zunächst kratzte ein SpVgg-Akteur einen Schuß von Tobias Babel gerade noch von der Linie und kurz darauf verfehlte Jochen Egner eine Hereingabe nur um Haaresbreite.

Auch nach Wiederanpfiff waren die Einheimischen bemüht für eine schnelle Vorentscheidung zu sorgen. Die beste Möglichkeit hatte dabei Christoph Egner, der nach dem schönsten Spielzug der Partie, den Ball aus aussichtsreicher Position am Gästetor vorbeisetzte. Nach einer Stunde hatten die Gäste ihre stärkste Phase und sorgten doch für Verwirrung im Abwehrverbund der Gastgeber. In der 78. Minute gelang Stefan Albrecht, der nach seiner Einwechslung der auffälligste Gästeakteur war, mit einem strammen Flachschuß der 2:2 Ausgleichstreffer. Die Schlußoffensive des SCA verpuffte ohne weiteren Torerfolg. Dabei fanden zwei Treffer der Egner-Brüder wegen eines vermeintlichen Foulspiels und einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Der Teilerfolg war für die sympathischen Gäste sicherlich nicht unverdient, da sie ihre gebotenen Möglichkeiten konsequenter ausnutzten. Schiedsrichter Frank Seitz vom SC Pollanten bot eine ausgezeichnete Leistung, wobei es ihm allerdings die beiden fair agierenden Teams nicht sonderlich schwer machten.

SC Aufkirchen: Tim Friedrich: Patrick Lechler; Peter Lechler; Michael Kolb; Michael Wagner; Sebastian Beck; Sven Schöllhammer (ab 76. Min. Steffen Schöllhammer); Markus Kunder (ab 83. Min. Tim Schulz); Christoph Egner; Jochen Egner; Tobias Babel

Crowdfundig Projekt SCA Bus

Veranstaltungen:

27 Okt 2018
07:00PM -
Weinfest
08 Dez 2018
07:00PM - 12:00AM
Weihnachtsfeier Jugend
14 Dez 2018
07:00PM -
Jahresabschlussfeier Senioren

Facebook News

Zum Seitenanfang